2 Tage

|

1 Nacht

2 Tage

|

1 Nacht

Reise zum Aralsee

Die Reise zur Aralsee ist eine von den Reiseveranstaltern, die es jedem Touristen ermöglicht, den menschlichen Wahnsinn zu sehen, die Naturwunder zu fühlen, und die menschliche Kraft und Seele in den Baudenkmälern zu spüren.

Der sterbende See mit seinem Schiffsfriedhof, den verlassenen Siedlungen, Gräbern der Massaguets, über 1000 Bodendenkmälern und Luftspiegelungen in der Steppe – dies ist die widersprüchliche Schönheit, die die Reise zum Aralsee präsentiert. Die anspruchsvolle Schwierigkeit der Reise mit 4x4 Geländefahrzeugen macht es nicht nur für Ökologen, Geologen, Ölarbeitern und Journalisten anziehend, sondern auch für die Touristen.

Reiseübersicht

Reisestil Abenteuer Extremtouren
Länder Usbekistan
Route Nukus - Aralsee - Mujnak - Nukus

Detaillierte Route

We start our Aral Sea adventure trip on SUV 4x4 cars (Toyota Land Cruiser) from your hotel in Nukus / airport upon your arrival from Tashkent. En route youll visit the architectural complex of the XIV century Mizdakhan and the ruins of Gaur kalafortress of Zoroastrian epoch (IV-III B.C.). Well have several stops: at the lake Sudochie climb to the hill which was used as Light house, visit abandoned fisherman village Ugra. Lunchin Ugra village. In the afternoon continue driving on the edge of Ustyurt Plateau. End route we visit Kubla Ustyurt settlement a small city built in Soviet times in the middle of Ustyrt Plateau, there we could taste fresh camel milk. Arrival to Aral Sea seaside, accommodation in yurt camp. Free at leisure time, discover the surroundings on self-arrangement, swimming in the sea. Dinner made on fire.

Besuchte Orte

Ustyurt Plateau


Breakfast. Visit the hidden fortress of Kurgancha Kala (XII-XIV), fortified trading center of the Great Silk Road in early medieval period and nomads cemetery of 13 century. Drive to Muynak (former fisherman town). The road will pass via dried bottom of the Aral Sea, well see & take pictures of Great Canyons of Ustyurt Plateau. In Muynak we'll visit the cemetery of ship, local history museum. Lunch in Muynak at the local family's houseю Continue driving to Nukus. Arrival late afternoon.

Besuchte Orte

Muynak, Ustyurt Plateau.


Fotogalerie

Die Reise zur Aralsee ist eine von den Reiseveranstaltern, die es jedem Touristen ermöglicht, den menschlichen Wahnsinn zu sehen, die Naturwunder zu fühlen, und die menschliche Kraft und Seele in den Baudenkmälern zu spüren.

Der sterbende See mit seinem Schiffsfriedhof, den verlassenen Siedlungen, Gräbern der Massaguets, über 1000 Bodendenkmälern und Luftspiegelungen in der Steppe – dies ist die widersprüchliche Schönheit, die die Reise zum Aralsee präsentiert. Die anspruchsvolle Schwierigkeit der Reise mit 4x4 Geländefahrzeugen macht es nicht nur für Ökologen, Geologen, Ölarbeitern und Journalisten anziehend, sondern auch für die Touristen.

Wissenschaftlichen Prognosen nach, verschwindet die bleibende glatte Oberfläche des Meeres in den nächsten zwei Jahrzehnten. Das Meer hat weder gebauten Hotels entlang der Küste, noch Segler, noch Windsurfer gesehen ... Und hier liegt die Einzigartigkeit des Aralsees und dies unterscheidet ihn von anderen Ressorts.

Der Weg zu dem ehemals viertgrößten See der Welt besticht durch den Kontrast der Natur. Zuerst sehen Sie grüne Bäume und andere dichte Vegetation entlang der Straße, die durch Moynak Stadt geht. Dann eröffnet der Weg fantastische Landschaften, hohe Abgründe des Ustjurt Plateaus mit seinem bunten Boden und erinnert an die Freiflächen des Mars! Hier können Sie die schönsten und faszinierendsten Bilder des Sonnenuntergangs und in den getrockneten Boden versenkte Schiffe aufnehmen.

Die Reise zum Aralsee beginnt mit der Stadt Nukus, die vor allem für Igor Savitsky Art Museum berühmt ist. Das Museum besitzt die zweitgrößte und wertvollste russische Avantgarde-Sammlung der Welt. Der Aralseetrip wird mit 4x4 Geländewagen durchgeführt. Nach der Ankunft an der Küste, siedeln wir uns ins Zeltlager für eine Nacht und haben unser Abendessen am Lagerfeuer. Die Tour endet in Nukus und auf Wunsch kann durch den Besuch anderer Städte Usbekistans fortgesetzt werden.

Für mehrere Information können Sie unseren Reiseveranstalter kontaktieren.

Der Aralsee ist ein entwässerter salziger See in Zentralasien. Der See befindet sich an der Grenze zwischen Kasachstan und Usbekistan. Bis in die Mitte des 20.Jahrhunderts war er der viertgrößte See der Welt, mit einer Oberfläche von fast 68 Tausend km2. Aber seit den 60’ Jahren begann er mit beschleunigtem Tempo infolge des Bewässerungsverteilung der Baumwollfeldern von den wichtigsten Zuflüssen Amu-Darja und Syr-Darja zu schrumpfen. Der riesige Bau von Bewässerungskanälen für landwirtschaftliche Bedürfnisse führte zur Senkung des Meeresspiegels mit einer zunehmenden Geschwindigkeit von 20 bis zu 80-90 cm /Jahr. Seit Anfang 1990 hat sich der See in zwei isolierten Vorratsbehältern - den Norden (Klein) und den Süden (Groβ) Aralsee gebrochen. Im Jahre 2003 betrug die Fläche des Aralsees etwa einen Viertel der ursprünglichen Größe und hatte ein Volum von etwa 10% des Originalvolumens.


Tourkosten

Touren nach Richtungen

Tourkosten
2 personen
304$
3 personen
243$
4 personen
212$

Für Einwohner Usbekistans die Zahlung erfolgt in der Landeswährung zum Kurs am Tag der Zahlung

Für Gruppen von mehr als 10 Personen - Preis auf Anfrage

Mit dem Klicken auf die Schaltfläche 'Anfrage senden' oder 'Preis anfordern' stimmen Sie allen Bedingungen des öffentlichen Angebots zu und geben Ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

Das könnte Sie auch interessieren